19. 1. 2020

Die fünf Gemälde aus dem „Gothaer Kunstraub“ von 1979 kehren zurück in die Sammlung der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha

40 Jahre nach ihrem Diebstahl wurden heute fünf bedeutende Gemälde aus den Sammlungen des Gothaer Schlosses Friedenstein der Öffentlichkeit vorgestellt. Diese waren in der Nacht zum 14. Dezember 1979 aus den Sammlungen des Gothaer Schlosses Friedenstein gestohlen worden. Die Werke galten seitdem als verschollen und wurden in internationalen Verlustkatalogen und Fahndungslisten ge-führt. Trotz umfangreicher Untersuchungen konnte dieser „größte Kunstraub in der Geschichte der DDR“ nie aufgeklärt werden.

weiter

15. 1. 2020

Neue Sonderausstellung eröffnet am 18.01.2019 auf Schloss Friedenstein: Glanzlichter 2019 – Preisgekrönte Naturfotografien aus aller Welt

Die Natur ist wieder auf Schloss Friedenstein eingezogen. Auf preisgekrönten Fotografien aus aller Welt beeindruckt sie den Betrachter, bringt ihn zum Schmunzeln und zum Nachdenken. Im Angesicht ihrer Grandiosität wird er zu dem zurechtgerückt, was er ist: ein Lebewesen, das auf einem unglaublich wunderbaren und verletzlichen Planeten lebt – gemeinsam mit vielen anderen.

weiter

7. 1. 2020

„Das Ekhof-Theater Gotha digital erleben“: Fördermittelübergabe durch Wirtschaftsminister Tiefensee und Projektpräsentation

Im Ekhof-Theater hat Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee heute einen Zuwendungsbescheid an die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha übergeben: 192.000 Euro steuert der Freistaat für das Projekt „Das Ekhof-Theater Gotha digital erleben“ bei, das insgesamt 250.000 Euro kosten wird. Dank dieser großzügigen Förderung kann die Stiftung in diesem Jahr einen besonderen Beitrag für das Themenjahr „Musikland Thüringen 2020“ und das 300. Jubiläum von Conrad Ekhofs Geburtstag leisten.

weiter

19. 12. 2019

Das Barocke Universum Gotha rund um Weihnachten und den Jahreswechsel

Der Oberbürgermeister lädt zu einer musikalischen Lesung im Festsaal, die Stiftung zu Sonderführungen an den Weihnachtsfeiertagen und Kinderprogramm in den Ferien. Der Weihnachtsmarkt im Schlossinnenhof ändert seinen Namen in „Winterzauber“ und bleibt den Besuchern noch bis zum 7. Januar erhalten. Rund um die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel gibt es im Barocken Universum Gotha jede Menge zu erleben. Am 24. Dezember (mit Ausnahme der 11-Uhr-Lesung) sowie am 31. Dezember sind alle Museen geschlossen. An den Weihnachtsfeiertagen und Neujahr öffnen wir regulär von 10 bis 16 Uhr.

weiter

15. 12. 2019

„Der Bromacker lebt" – Paläoart-Wettbewerb ausgeschrieben

Im Rahmen der Sonderausstellung „Saurier – Die Erfindung der Urzeit" (Herzogliches Museum, 17. Mai 2020 bis 24. Januar 2021) lobt die Stiftung den Paläoart-Wettbewerb „Der Bromacker lebt" aus. Interessierte sind eingeladen, den Bromacker mit ihren Illustrationen und Modellen zum Leben zu erwecken. Die Werke der Preisträger sollen zusätzlich in der Ausstellung gezeigt werden. Einsendeschluss ist der 22. März 2020.

Einsendeschluss: 22. März 2020

weiter

30. 10. 2019

Ekhof-Festival: Der Spielplan 2020 ist da, Kartenvorverkauf startet am 1. November 2019

Der Spielplan für das Ekhof-Festival 2020 ist da. Vom 3. Juli bis zum 29. August 2020 kehren Schauspieler und Musiker wieder auf die barocke Bühne im Westturm von Schloss Friedenstein zurück. Mit zahlreichen Konzerten, Ausstellungen, Führungen, Vorträgen und dem Hauptbühnenstück „Zaïre“ würdigt die Stiftung in der kommenden Saison den Namensgeber des Theaters: Conrad Ekhof. 2020 jährt sich sein Geburtstag zum 300. Mal. Am kommenden Freitag, 1. November 2019, um 9 Uhr, beginnt der Kartenvorverkauf.

weiter

29. 10. 2019

„Alle Wege führen nach Rom“ – ein digitales Storytelling-Projekt des Aski geht an den Start

Ein Gothaer Prinz, die ewige Stadt und modernes Storytelling. In einem ambitionierten Projekt des Arbeitskreises selbstständiger Kultur-Institute e.V. (AsKI) finden diese Drei zusammen, die auf den ersten Blick so gar nicht zusammen passen. Heute geht „Alle Wege führen nach Rom...“ an den Start, ein digitales Storytelling-Projekt des Aski, an dem auch die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha neben dem Museum Casa di Goethe in Rom, dem Frankfurter Goethe-Museum, dem Buddenbrookhaus, der Klassik Stiftung Weimar und vielen anderen beteiligt ist.

weiter

27. 10. 2019

Cicerone, Baustelle und swingendes Oktogon – Die 13. Museumsnacht in Gotha endete mit einem Besucherrekord

Es war eine Nacht der tiefen Einblicke: Im Westflügel wurden die Bauplanen für die Besucher gelupft und der aktuelle Stand der Bauarbeiten präsentiert. Den Festsaal verwandelten die Restauratoren kurzerhand in ihre Werkstatt und demonstrierten Interessierten ihre Arbeit – Gesamternestinische Wappen und Chinesische Theaterkrone inklusive. Im Herzoglichen Museum gaben die Schüler des Gustav-Freytag-Gymnasiums einen jungen und frischen Einblick auf ihre Lieblingsobjekte, während im Geheimen Archiv düstere Gestalten die Kinder auf Trab hielten.

weiter

Seiten