1. 4. 2020

„Dürfen wir vorstellen? Martensius bromackerensis.“ – Neuer Ursaurier in Thüringen entdeckt

Gekrümmte Krallen an Händen und Füßen, etwas über einen Meter lang und über 290 Millionen Jahre alt: der neue Ursaurier „Martensius bromackerensis“. Ein Team von internationalen Wissenschaftlern rund um das Carnegie Museum of Natural History in Pittsburgh (USA) veröffentlicht in diesen Tagen eine Studie, in dem es die Entdeckung einer neuen Art aus der Gruppe der Caseiden bekannt gibt – einer ausgestorbenen, frühen Seitenlinie der säugetierähnlichen Reptilien.

weiter

19. 3. 2020

Friedenstein virtuell - #closedbutopen!

#closedbutopen! Sie können uns nicht besuchen, aber wir kommen zu Ihnen. Wir drehen Filme, schießen Fotos und bringen Ihnen das Barocke Universum über informative und unterhaltsame Beiträge nach Hause. Was wollen Sie sehen? Wir freuen uns über Ihre Ideen und bringen Ihnen die Exponate, Räume und Geschichten näher, die Sie jetzt vermissen.

Bleiben Sie gesund und zu Hause!

weiter

16. 3. 2020

Schließung der Museen und Absage aller Veranstaltungen

Die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha folgt den allgemeinen Empfehlungen zur Eindämmung der Atemwegserkrankung COVID-19. Deshalb bleiben die Museen der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha ab sofort zunächst einschließlich dem 19. April 2020 geschlossen.

Auch alle öffentlichen Veranstaltungen sind bis zu diesem Zeitpunkt abgesagt. Dies betrifft alle museumspädagogischen Angebote, Ausstellungseröffnungen und die im Vorfeld gebuchten Führungen. Ebenfalls die Termine der Freundeskreise sind abgesagt und werden auf spätere Zeitpunkte verschoben.

weiter

12. 3. 2020

Ostereiermarkt 2020 entfällt

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Corona-Infektionsschutz wird der diesjährige Ostereiermarkt auf Schloss Friedenstein, ursprünglich geplant für den 4. und 5. April 2020, bedauerlicherweise nicht stattfinden können. Die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha orientiert sich hierbei an der heute veröffentlichten Allgemeinverfügung des Landratsamtes Gotha.

weiter

27. 2. 2020

„Lotte Reimers und die keramische Kunst: Keramikerin – Sammlerin – Stifterin“

Dieser Sonntag (1. März 2020) gehört im Herzoglichen Museum Gotha zwei sehr besonderen Frauen, die beide aus der Welt der zeitgenössischen Keramik nicht wegzudenken sind: In ihrem Vortrag „Lotte Reimers und die keramische Kunst: Keramikerin – Sammlerin – Stifterin“ widmet sich Marlene Jochem der „Grande Dame“ der europäischen Keramikszene. Lotte Reimers selbst, die 2019 für ihr großartiges Engagement in Gotha mit dem Hannah-Höch-Ehrenpreis ausgezeichnet wurde, wird ebenfalls bei der Veranstaltung anwesend sein.

weiter

6. 2. 2020

Audience Development - Weiterführung durch die KNK

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM), bewilligte im August 2019 die Weiterführung des Audience- Development-Projekts der Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen (KNK).

weiter

30. 1. 2020

Winterferien im Schloss Friedenstein Gotha

Kunstdruck statt Schulstress. Lieber Prinz oder Prinzessin statt Schulkind sein. Während der Winterferien bietet die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha von Dienstag, 11. Februar, bis Donnerstag, 13. Februar, ein vielseitiges Programm für Kinder und Familien.

weiter

19. 1. 2020

Die fünf Gemälde aus dem „Gothaer Kunstraub“ von 1979 kehren zurück in die Sammlung der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha

40 Jahre nach ihrem Diebstahl wurden heute fünf bedeutende Gemälde aus den Sammlungen des Gothaer Schlosses Friedenstein der Öffentlichkeit vorgestellt. Diese waren in der Nacht zum 14. Dezember 1979 aus den Sammlungen des Gothaer Schlosses Friedenstein gestohlen worden. Die Werke galten seitdem als verschollen und wurden in internationalen Verlustkatalogen und Fahndungslisten ge-führt. Trotz umfangreicher Untersuchungen konnte dieser „größte Kunstraub in der Geschichte der DDR“ nie aufgeklärt werden.

weiter

15. 1. 2020

Neue Sonderausstellung eröffnet am 18.01.2019 auf Schloss Friedenstein: Glanzlichter 2019 – Preisgekrönte Naturfotografien aus aller Welt

Die Natur ist wieder auf Schloss Friedenstein eingezogen. Auf preisgekrönten Fotografien aus aller Welt beeindruckt sie den Betrachter, bringt ihn zum Schmunzeln und zum Nachdenken. Im Angesicht ihrer Grandiosität wird er zu dem zurechtgerückt, was er ist: ein Lebewesen, das auf einem unglaublich wunderbaren und verletzlichen Planeten lebt – gemeinsam mit vielen anderen.

weiter

Seiten