11. 12. 2017

Im Schloss tickt es wieder: Englische Standuhr restauriert

Dirk Sparborth hat die Hemmung überarbeitet, einen Eingriffsfehler zwischen Rad und Trieb behoben und das Schlagwerk justiert. Wenn man weiß, dass Sparborth Uhrmachermeister ist, dann ergibt dieser erste Satz einen Sinn – zumindest für jene, die wissen, wie Uhren so ticken.

 

weiter

28. 11. 2017

Neue Kabinettausstellung: „Mit sanftem Irisglanz – Historische Fächergestelle und Accessoires aus Perlmutt“

Eines eint die Fächer der neuen Kabinettausstellung im Herzoglichen Museum Gotha: Kalziumkarbonat. Was als schnöde Vokabel aus dem Chemieunterricht daherkommt, klingt in der Beschreibung eines Ästheten schon wesentlich attraktiver: Er würde von einem irisierenden Farbspiel sprechen oder von einem Schillern, das durch Lichtbrechung und Reflexionen entsteht. Und vermutlich würde er das Material auch bei seinem Namen nennen: Perlmutt.

weiter

29. 10. 2017

Die elfte Museumsnacht in Gotha lockte wieder zahlreiche Besucher an

Weder Wind noch Regen konnten die Gothaer Kinder bremsen. Wie in jedem Jahr stapften sie auch an diesem Samstagabend mit der Laterne in der Hand und den Dudelsackklängen im Ohr von der Orangerie in Richtung Schloss Friedenstein. Im Schlosshof eröffnete Kurmaus Casimir der 225., das beliebte Maskottchen des Schlosses, gemeinsam mit dem Saxophonisten Nils Alf die elfte Gothaer Museumsnacht.

weiter

28. 10. 2017

Lutherorte – jenseits von Klischee und Postkartenidylle: neue Sonderausstellung öffnet am Reformationstag

Die Reformationsdekade erreicht ihren Höhepunkt, am Dienstag ist es endlich soweit: Vor 500 Jahren nagelte Martin Luther seine 95 Thesen an die Schlosskirche von Wittenberg und wälzte damit die Kirchenlandschaft und die politischen Verhältnisse gehörig um. Die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha zeigt zu diesem Anlass eine neue Sonderausstellung: „Schauplätze der Reformation – Fotografien von prominenten und weniger bekannten Orten, von wirklichen und konstruierten“.

weiter

27. 10. 2017

Die Ausstellung „Der Gothaer Tafelaltar – Ein monumentales Bilderbuch der Reformationszeit“ endet – Reformationsbeauftragter der Thüringer Landesregierung besucht noch einmal die Ausstellung

Am heutigen Freitag hat die Ausstellung „Der Gothaer Tafelaltar – Ein monumentales Bilderbuch der Reformationszeit“ noch einmal eine besondere Würdigung seitens der Thüringer Staatskanzlei erfahren. Dr. Thomas A. Seidel, Reformationsbeauftragter der Thüringer Landesregierung hat sich die Jahreshauptausstellung der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha gemeinsam mit dem Gothaer Oberbürgermeister Knut Kreuch angesehen. Sie wurden vom Kurator der Schau, Dr. Timo Trümper, geführt.

weiter

27. 10. 2017

Nachts im Museum – Elfte Museumsnacht in Gotha

Am 28. Oktober 2017 öffnen die Museen der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha ab 20 Uhr wieder ihre Türen zur Museumsnacht. Zahlreiche Führungen, Konzerte und Kurzvorträge stehen auf dem Programm: Luthers Hund Tölpel plaudert über die 95 Würstchen, Restaurator Gunter Rothe widmet sich den „Geheimnissen an alten Möbeln“ und im Herzoglichen Museum wird es romantisch bei „Musik im Museum – Liebeslieder der Jahrhunderte“ mit Sabine Lindner.

weiter

18. 10. 2017

Barockes Universum zum Anfassen: internationale Elfenbeinexperten begutachten Kunstkammer-Objekte

23 nationale und internationale Elfenbeinspezialisten – u.a. aus dem Victoria and Albert Museum in London, dem Metropolitan Museum of Art in New York und dem Kunsthistorischen Museum Wien – trafen sich Anfang der Woche zur diesjährigen Elfenbein-Tagung in Gotha, wo sie zunächst von Stiftungsdirektor Prof. Dr. Martin Eberle und der wissenschaftlichen Mitarbeiterin Ute Däberitz durch Schloss Friedenstein sowie das Herzogliche Museum Gotha geführt worden. Auch der Wiesbadener Kunstmäzen Reiner Winkler gehörte der Expertenrunde an.

weiter

11. 10. 2017

Spendenaufruf: Stiftung freut sich über Spenden für den Rückkauf des Elfenbeinhumpens

Die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha hofft auf Unterstützung von privaten Spendern: Um den kunstvollen Elfenbeinhumpen, der im Mai diesen Jahres auf einer Aktion in Heidelberg versteigert wurde, zurückkaufen zu können, benötigt sie rund 330.000 Euro. Nach den Presseberichten der letzten Wochen, haben sich bereits erste Spender gemeldet, die gern am Rückkauf mithelfen würden. Stiftungsdirektor Prof. Dr. Martin Eberle zeigte sich darüber sehr erfreut: „Auch diese Spenden setzen ein Zeichen und machen deutlich: Wir wollen dieses Stück für die Öffentlichkeit zurückgewinnen.“

weiter

7. 9. 2017

Macht und Pracht – Tag des offenen Denkmals auf Schloss Friedenstein

Am Sonntag, 10. September 2017, findet der bundesweite „Tag des offenen Denkmals“ statt. Auch auf Schloss Friedenstein können Besucher dann wieder Streifzüge in die Vergangenheit unternehmen. „Macht und Pracht“ lautet das diesjährige Motto, zu dem die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha besondere Führungen und – in Kooperation mit der Europäischen Louis-Spohr-Kulturgesellschaft e.V. und der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten – ein Konzert im Festsaal anbietet.

 

weiter

Seiten