Glanzlichter 2019 – Preisgekrönte Naturfotografien aus aller Welt

19. 1. 2020 bis 22. 3. 2020

Schloss Friedenstein, Ausstellungshalle

Bereits zum 21. Mal wurden die „Glanzlichter“ der Naturfotografie gesucht – in diesem Jahr in einer eindrucksvollen Fülle an 18.633 Bildeinsendungen von Fotografinnen und Fotografen aus 40 Ländern. Allein dieser Umfang zeigt, wie groß das weltweite Echo um den Naturfoto-Wettbewerb über die Jahre geworden ist.

Das Siegerbild 2019 stammt von Michaela Walch aus Österreich und trägt den Titel „David und Goliath“. Eine mutige Kohlmeise nähert sich einer Braunbärin und weckt deren Neugier. Es zeigt einen Moment der friedlichen Koexistenz inmitten der faszinierenden Wildnis Kanadas. „Ich will vor allem Bilder machen, die Ruhe ausstrahlen und die Tiere in ihrem natürlichen Verhalten fotografieren“, beschreibt die Fotografin ihre Herangehensweise. „Ich laufe ihnen nicht nach, sondern lasse sie zu mir kommen. Jedes Tier hat seine eigene Persönlichkeit und seinen eigenen Charakter. Dies in einem Bild wiederzugeben, ist mein Bestreben. Darum lehne ich es auch ab, sie mit Duftstoffen für unnatürliche Posen anzufüttern.“ Mit der nötigen Geduld hat die Preisträgerin einen seltenen Augenblick festgehalten, der auch ihre eigene Haltung des Respekts widerspiegelt: So hat der Betrachter das Gefühl, hautnah dabei zu sein, ohne jedoch zu stören. Lassen Sie sich von den besten Aufnahmen des Jahres in den Bann der Natur ziehen.

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag 10 – 16 Uhr
montags geschlossen, an Feiertagen geöffnet

Eintritt
5,00 € (ermäßigt 2,50 €)

 

Eröffnung: Samstag, 18. Januar 2020, 14 Uhr