Tiere des Jahres 2020

29. 3. 2020 to 25. 10. 2020

Schloss Friedenstein, Schlotheim-Kabinett

Derzeit können wir Ihnen leider kein Eröffnungstermin für diese Ausstellung nennen. Die Museen im Schloss öffnen wahrscheinlich ab Mitte Juli 2020.

 

Die Turteltaube ist der „Vogel des Jahres 2020“. Ausgewählt hat sie der Naturschutzbund Deutschland (NABU) – und damit auch ein Zeichen für Liebe und Frieden gesetzt.

Naturschutz- und Umweltverbände wählen alljährlich Tiere, Pflanzen und Lebensräume des Jahres, um auf deren besondere Gefährdung hinzuweisen. 1971 wurde erstmals mit dem Wanderfalken der „Vogel des Jahres“ gekürt. Als weitere Vogelarten folgten unter anderem Steinkauz, Eisvogel, Schleiereule, Weißstorch und Rebhuhn, Kiebitz, Feldlerche, Rotmilan, Bekassine und Grünspecht, Habicht, Stieglitz, Waldkauz, Star und 2019 die Feldlerche. Die Kampagne war schnell so erfolgreich, dass weitere Umweltverbände und Naturschutzvereine ebenfalls Naturobjekte des Jahres bestimmten. Auf diese Weise soll ein besserer Schutz der ausgewählten Arten und ihrer Lebensräume erreicht werden. Das Museum der Natur stellt in einer kleinen Schau ausgewählte Präparate der „Jahrestiere“ vor.

Der umfangreichen Fundus des Museums der Natur Gotha mit mehr als 5.000 Vogelpräparaten macht es möglich, alle Prämierten eines Jahres, wie 2020 den „Vogel des Jahres“, aber auch den Maulwurf als das „Wildtier des Jahres“ oder die Mauerassel als das „Höhlentier des Jahres 2020“ zu präsentieren. Präparate von zwölf Tierarten werden gezeigt.

 

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 10 – 17 Uhr

montags geschlossen, an Feiertagen geöffnet

 

Eintritt
5,00 € (ermäßigt 2,50 €)

Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben regulär freien Eintritt