Insekten – Das große Krabbeln!

4. 6. 2021 to 18. 7. 2021

Herzogliches Museum, Ausstellungskabinett

Diese Ausstellung steht bereit und dürfen wir hoffentlich bald öffnen.

 

 

Dürfen wir vorstellen? Sie faszinieren in ihrer unglaublichen Formen- und Farbenvielfalt, sie sind die artenreichste Klasse aller Lebewesen und damit die erfolgreichste Tiergruppe der Welt: Insekten! 

Von der Larve einer Eintagsfliege bis zum Fichtenborkenkäfer sind im Herzoglichen Museum zahlreiche maßstabsgerechte Modelle der oft winzigen Tiere zu bestaunen. Anatomie und Lebensweise ausgewählter Arten wie der Blaugrüne Mosaikjungfer, die Großlibelle oder der Gelbrandkäfer werden anschaulich präsentiert.
In der familienfreundlichen Insektenschau befassen wir uns ebenso mit drängenden globalen Themen wie mit den vermeintlich kleinen Fragen des Alltags: Was lebt in meinem Haus, Hof und Garten – „Schädling“ oder „Nützling“? Was bringen Klimawandel und Globalisierung mit sich? Wie kann man den gefährdeten Insekten helfen? Wie baut man ein „Insektenhotel“ richtig? Und was macht eigentlich ein Gewächshauszelt über einem Bergbach des Thüringer Waldes?

Die Thüringer Insekten bildeten von Anfang an einen Sammlungsschwerpunkt im einstigen Gothaer Museum der Natur, heute wichtiger Teil der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha. Die Sonderausstellung bietet deshalb auch eine Übersicht zur erfolgreichen Forschungsgeschichte der Insektenfauna Thüringens. Bedeutende Entomologen (Insektenforscher) des 19. und 20. Jahrhunderts werden vorgestellt und Belege ihrer Kollektionen gezeigt, angefangen mit dem Gothaer Forstrat August Kellner (1794–1883) über den Schnepfentaler Zeichenlehrer Reinhold Gerbing (1838–1905) bis zum Oberlehrer Gustav Jänner (1863–1941) aus Gotha.

Ästhetisch abgerundet wird das große Krabbeln durch tierisch gute Darstellungen in der Kunstgeschichte, geschöpft aus der reichen Universalsammlung von Schloss Friedenstein mit Kupferstichen, Porzellanen, Münzen und Gemälden.

 

Öffnungszeiten
Dienstag – Sonntag, 10 – 17 Uhr

 

Eintritt
5,00 € (ermäßigt 2,50 €)