23. 2. 2016

Cranach-Werke auf dem Weg nach Moskau zur Ausstellung „Cranachs Familie zwischen Renaissance und Manierismus“

Die Transportkisten sind gepackt und vom Zoll versiegelt. Jetzt sind neun Cranach-Gemälde und 14 Cranach-Graphiken unterwegs nach Moskau. Dort findet erstmalig eine monographische Ausstellung zu dem künstlerischen Werk von Lucas Cranach dem Älteren (1472 - 1553) und seiner Werkstatt statt. Das Staatliche Museum für Bildende Künste A.S. Puschkin in Moskau zeigt etwa 50 hochkarätige Gemälde und zahlreiche Grafiken in Kooperation mit der Stiftung Schloss Friedenstein in Gotha. Die Stiftung hat sich mit insgesamt 26 Werken an der Ausstellung beteiligt.

weiter

29. 12. 2015

Ein Porträtgemälde für das Historische Museum Gotha – Porträt des Gothaer Historikers Johann Heinrich Gelbke bereichert fortan die Sammlung

Die Wolken im Hintergrund leuchten abendrosafarben während der ältere Herr im Vordergrund mit aufgestelltem Kragen und rosigen Wangen dem Betrachter aufmerksam entgegenblickt. Bei dem fein gewandeten Mann handelt sich um Johann Heinrich Gelbke (1746 – 1822). Er ist auf dem Gemälde porträtiert, das Gelbkes Nachfahren, Familie Boyke in Goslar, nun an den Freundeskreis Kunstsammlungen Schloss Friedenstein Gotha e.V. für das Historische Museum Gotha übergeben haben.

weiter

15. 12. 2015

Jahrespressegespräch Rückblick 2015 und Vorschau 2016 - Die Cranach-Gemälde gehen nach Moskau und in die USA, die Ernestiner-Landesausstellung kommt nach Gotha und Weimar

Einen Blick voraus auf 2016 und einen Blick zurück auf das Jahr 2015 warf am 15. Dezember 2015 Stiftungsdirektor Prof. Dr. Martin Eberle, der von zahlreichen Aktivitäten der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha im Barocken Universum Gotha berichten konnte.

Die Zahlen bis Anfang Dezember 2015 mit 184.206 Gästen liegen leicht über dem Niveau des Vorjahres (183.630 Besucher bis zum 30.11.2014).

weiter

15. 12. 2015

Erfolgreiche ehrenamtliche Arbeit für das Schloss – Freundeskreis Kunstsammlungen Schloss Friedenstein Gotha e.V. zieht positive Bilanz für das Jahr 2015

Der Freundeskreis Kunstsammlungen Schloss Friedenstein Gotha e.V. zog in seiner Jahreshauptversammlung eine positive Bilanz seiner Arbeit. Auch im aktuellen Jahr konnte der Verein der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha und der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten in vielfältiger Weise helfen. So organisierte der Verein verschiedene Exkursionen, die sehr erfolgreichen Schlossgespräche an jedem zweiten Donnerstag von Oktober bis März, die beiden Thronsaalkonzerte und half bei der Museumsnacht und vor allem dem Barockfest tatkräftig mit.

weiter

26. 11. 2015

Augen auf im Schloss – neues Suchspiel für Kinder

Fein gewirkter Gobelin vs. alter Teppich, edles Wedgwood-Porzellan vs. komischer Teller – wenn Jung und Alt gemeinsam ein Schloss besuchen, geht die Sicht auf die Dinge häufig auseinander. Während Eltern sich gefühlte Unendlichkeiten an kannelierten Doppelpilastern sattsehen, weiß der versierte Kinderblick meist nach wenigen Sekunden, dass ein Schloss eben doch kein Abenteuerspielplatz ist. Das neue Suchspiel durch den Nordflügel von Schloss Friedenstein in Gotha möchte hier vermitteln.

weiter

13. 11. 2015

Der Bund fördert das Barocke Universum Gotha mit 30 Millionen Euro

In den kommenden zehn Jahren werden im Bundeshaushalt für Schloss Friedenstein Gotha 30 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Das gab der Haushaltsausschuss des deutschen Bundestages heute bekannt. Den gleichen Betrag wird zudem der Freistaat Thüringen beisteuern.

„Es ist unglaublich“, freut sich Stiftungsdirektor Prof. Dr. Martin Eberle, „wir hoffen sehr, dass der Masterplan für das Barocke Universum damit umgesetzt werden kann, nachdem wir jahrelang daraufhin gearbeitet haben.“

weiter

8. 11. 2015

Riesenandrang am Tag der offenen Tür im PERTHESFORUM: Allein 750 Besucher wurden durch die Depots der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha geführt

Einen Tag nach der offiziellen Eröffnung des PERTHESFORUM Gotha hatten am Samstag, den 7. November 2015, alle drei beteiligten Institutionen zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Die Stiftung Schloss Friedenstein, das Thüringische Staatsarchiv Gotha, die Forschungsbibliothek Gotha und die Abteilung Zentrale Gebäudeverwaltung der Stadt Gotha boten dabei von 10 bis 16 Uhr Führungen im 20- bzw. 30-Minuten-Takt an. Der Eintritt war frei. 

weiter

20. 10. 2015

„Wege zu Cranach“ – Rückblick auf das Cranach-Jahr 2015

500. Geburtstag, 13 Orte und ein großes Publikum: Die Ausstellungsstätten der Städtekooperation „Wege zu Cranach“ blicken auf ein überaus erfolgreiches Jahr zurück. Allein in Gotha haben 52.230 Besucher aus dem In- und Ausland ihren Weg zu Cranach im Herzoglichen Museum gefunden. An alle Orten wurden die regulären Besucherzahlen deutlich übertroffen, das Publikum war nicht nur zahlreicher, sondern auch internationaler als sonst.

weiter

5. 10. 2015

Web-Ausstellung Kultur im Wandel der Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen

Zum 25. Jahrestag der Deutschen Wiedervereinigung startet Kultur im Wandel, die Web-Ausstellung der Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen (KNK).
Aufgabe der KNK ist es, den Erhalt und die Erschließung des kulturellen Erbes der als »national bedeutend« eingestuften Kulturinstitutionen in den ostdeutschen Bundesländern zu befördern und zu sichern.

weiter

27. 9. 2015

Buchpräsentation „Götter aus Stein“ – ein neuer Bestandskatalog der Sammlung chinesischer Specksteinfiguren von Schloss Friedenstein

Ein daoistischer Unsterblicher mit Pfirsich, ein kniender Daoist, ein sitzender Laozi oder die dreibeinige Kröte – sie sind vier von insgesamt 471 „Göttern aus Stein“. Unter diesem Namen fasst sie zumindest der gerade erschienene Bestandskatalog zusammen, der die Sammlung chinesischer Specksteinfiguren von Schloss Friedenstein präsentiert. Autor und Stiftungsdirektor Prof. Dr. Martin Eberle wird am kommenden Montag, um 11 Uhr, den Katalog in der chinesischen Abteilung des Herzoglichen Museums Gotha vorstellen.

weiter

Pages