Error message

Notice: Undefined index: localized_options in menu_navigation_links() (line 1873 of /data/www/htdocs/stiftung-friedenstein.de/includes/menu.inc).

31. 8. 2016

Thüringer Landesausstellung „Die Ernestiner“ ist beendet – Gotha und Weimar zählen mehr als 165.000 Besucher

Am Sonntag, 28. August, haben sich die Türen für die Thüringer Landesausstellung 2016 geschlossen, die die Stiftung Schloss Friedenstein und die Klassik Stiftung Weimar seit dem 24. April unter dem Titel „Die Ernestiner. Eine Dynastie prägt Europa“ gezeigt hatten. Auf 4000 qm entwarf sie in zwei Städten und an vier Standorten – im Neuen Museum Weimar, im Schlossmuseum Weimar, im Herzoglichen Museum Gotha und auf Schloss Friedenstein –  das Panorama jenes Fürstenhauses, das über 400 Jahre lang die Geschicke des Landes zwischen Reformation und dem Ende der Monarchie lenkte und prägte.

weiter

8. 7. 2016

Große Resonanz bei Besuchern und Wissenschaftlern – Veranstalter der Thüringer Landesausstellung 2016 »Die Ernestiner. Eine Dynastie prägt Europa« präsentieren Besuchszahlen und wissenschaftliche Begleitpublikationen

Über 85.000 Besuche verzeichneten die Klassik Stiftung Weimar und die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha bereits in der Thüringer Landesausstellung 2016 „Die Ernestiner. Eine Dynastie prägt Europa“ während der ersten zweieinhalb  Monate. Davon entfielen 54.000 Besuche auf die Standorte in Gotha und 31.000 auf die Standorte in Weimar.

weiter

24. 4. 2016

Erfolgreicher Auftakt der Thüringer Landesausstellung 2016 auf Schloss Friedenstein – Mehr als 1000 Besucher kamen zur Ernestiner-Kulturnacht

Bis Mitternacht lockten illustre Musik, besondere Darbietungen sowie ein umfangreiches Führungsprogramm. Insgesamt 1112 Besucher kamen in den illuminierten Schlosshof und das angeleuchtete Herzogliche Museum, um die drei Gothaer Ausstellungsbereiche der Ernestiner-Landesausstellung „Land“, „Familie“ und „Künste“ zu besichtigen. Die Rundgänge führten dabei durch das Schlossmuseum im ersten und zweiten Stock (Bereiche „Land und Familie“) sowie durch die Sonderausstellungshalle im Herzoglichen Museum (Bereich „Künste“). Zudem waren alle Dauerausstellungen bis Mitternacht geöffnet.

weiter