aktuellen Ausschreibungen:

 

Technik anno 1681 trifft auf digital - das Ekhof Theater Gotha digital erleben - Konzeption und Umsetzung einer VR-Experience inkl. eines modularen Ausstellungsmoduls KG 600 (inkl. Konzepterstellung und Gestaltung)

Das Ekhof-Theater auf Schloss Friedenstein ist ein einzigartiges Denkmal der Theatergeschichte und die Wiege der Theaterkultur der Neuzeit. Es gilt als das in seiner originalen hölzernen Bühnentechnik am vollständigsten Erhaltene des 17. Jahrhunderts. Anlässlich der Hochzeit Herzog Friedrichs I. von Sachsen-Gotha-Altenburg (1646 – 1691) mit Christina von Baden-Durlach (1645 – 1705) im Jahre 1681 wurde im Westturm von Schloss Friedenstein ein barockes Theater eingebaut, das sich in seiner Grundstruktur bis heute erhalten hat.

Durch modernste multimediale Präsentation soll die Möglichkeiten gegeben werden, das Theater von einem Augenblick zum nächsten in einen historischen Spielort zu verwandeln, erhaltene und verlorene Effektmaschinen in Aktion treten zu lassen, einen Kulissenwechsel zu inszenieren und die Tiefe der Bühne und Akustik des Raumes erfahrbar zu machen. Mit Hilfe der VR-Experience-Technologie soll der Besucher, im originalen Raum des Theaters sitzend, plötzlich in die Zeit um 1775 zurückgeführt werden.  

In einer zweiten Ebene kann der Besucher selbst aktiv (Gamification) werden und virtuell auf die Bühne gehen, sich die neue Technik ganz nah anschauen und sogar bedienen und sich als Kulissenschieber versuchen. Dank der virtuellen Rekonstruktion werden historische Momente durch Spielszenen wie auch die speziellen Bühneneffekte (z.B. Donner- oder Windmaschine) emotional nachvollziehbar. Der Besucher erlebt die Funktion, hört die zugehörigen Geräusche, wird aber gleichzeitig über die mechanische Umsetzung informiert.

Der Besucher wird bislang über das Ekhof-Theater in einem Ausstellungsraum neben dem Theater informiert. Die wenig sinnliche und mittlerweile veraltete Präsentation bedarf einer grundsätzlichen Überarbeitung: So soll der Besucher in der neuen modularen Ausstellung auf die multimediale Präsentation vorbereitet werden. Hier erhält er die thematischen Vertiefungen zur Gründung des Theaters, den prominenten Schauspielern und Hofkomponisten, sowie zu der spannenden und wechselvollen Geschichte nach dem frühen Tod Ekhof‘s bis in die heutige Zeit.

Mit dem folgenden Link können sich Interessenten bei subreport registrieren und die Unterlagen abrufen:

https://www.subreport.de/E63655416

 

Stellenausschreibungen

 

Die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha besetzt ab dem 01.01.2021 im Rahmen des Digitalisierungsprojektes Gotha transdigital 2027, finanziert von der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und dem Freistaat Thüringen, die Stelle

des Projektmanager (m/w/d) (TVöD-VKA-Ost, EG12,100%).  

Die Stelle ist projektgebunden und damit zunächst auf 3 Jahre befristet. Vorbehaltlich der Bewilligung der jährlich zu beantragenden Mittel bei der BKM und einer gesicherten Gesamtfinanzierung ist eine Verlängerung bis 2027 geplant. Die ausführliche Ausschreibung finden Sie hier als PDF.

Bewerbungsschluss: 30. November 2020