26. 11. 2015

Augen auf im Schloss – neues Suchspiel für Kinder

Fein gewirkter Gobelin vs. alter Teppich, edles Wedgwood-Porzellan vs. komischer Teller – wenn Jung und Alt gemeinsam ein Schloss besuchen, geht die Sicht auf die Dinge häufig auseinander. Während Eltern sich gefühlte Unendlichkeiten an kannelierten Doppelpilastern sattsehen, weiß der versierte Kinderblick meist nach wenigen Sekunden, dass ein Schloss eben doch kein Abenteuerspielplatz ist. Das neue Suchspiel durch den Nordflügel von Schloss Friedenstein in Gotha möchte hier vermitteln.

weiter

21. 7. 2015

Eröffnung der Ausstellung des Gemäldes „Katharina I.“ und Bekanntgabe der Gewinner des Cranach-Kinderrätsels

Die Ausstellung des Gemäldes Katharina I. des dänischen Hofmalers Andreas Møller von 1712 wurde offiziell von Alexandra Hinz, Senior Projektmanagerin Kultur- und Sozialsponsering der GAZPROM Germania GmbH, Knut Kreuch, Oberbürgermeister der Stadt Gotha, Prof. Dr. Martin Eberle, Stiftungsdirektor der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha und dessen Mitarbeiter Bernd Schäfer, Direktor Wissenschaft und Sammlungen sowie Dr. Timo Trümper, stellvertretender Direktor Wissenschaft und Sammlungen, eröffnet.

weiter

21. 7. 2015

Sommerferienprogramm 2015 - Geheimnis um… Blumen, Tiere, Menschen und Mumie

Das frisch publizierte Sommerferienprogramm entführt auf Schloss Friedenstein und im Herzoglichen Museum in glanzvolle und fremde Welten. Von Dienstag, den 14. Juli bis Mittwoch, den 26. August 2015 bieten die Museen der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha ein überaus abwechslungsreiches Programm für Kinder und Familien. Wer will da noch Koffer packen und eine Reise antreten?

weiter

2. 6. 2015

Reitstiefel Napoleons zu Gast in der Gothaer Kunstkammer

Die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha erhält zahlreiche Leihanfragen aus dem In- und Ausland. Darunter finden sich auch immer wieder Objekte, die derzeit in den Dauerausstellungen der Museen zu sehen sind. Hier wird natürlich versucht, dass die Lücken für den Besucher nicht zu groß werden. Daher ist es immer eine besondere Freude, wenn mit dem Leihgeber ein Objekttausch vereinbart werden kann und auf diese Weise

weiter

23. 4. 2015

Neue Sonderausstellung des Schlossmuseums Gotha „Goldglanz aus Nürnberg – Messingwaren aus der Dürerzeit“

Bereits im 19. Jahrhundert fanden dekorative Messingarbeiten des späten Mittelalters und der Renaissance Eingang in die musealen Sammlungen Europas und bildeten lange Zeit den Stolz privater Sammler. Zuvor waren sie als Tauf- oder Kollekteschalen in Kirchen verwendet worden, wohin sie als prunkvolle Geschenke gelangt waren. Aufgrund der hohen erhaltenen Stückzahlen und ihrem Vorkommen in ganz Europa vermutete man bislang verschiedene Herstellungsorte.

weiter

12. 1. 2015

Das Grüne Gewölbe restituiert fünf Elfenbeinobjekte an die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden haben heute an die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha fünf Elfenbeinarbeiten übergeben, die als Kriegsverluste galten. Provenienzforscherinnen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden konnten im Rahmen des „Daphne-Projektes“ in Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen in Gotha den Nachweis erbringen, dass die seit 1958/59 im Grünen Gewölbe befindlichen Kunstwerke Eigentum der Stiftung Schloss Friedenstein sind.

weiter

Seiten