11. 7. 2016

„Verehrt und vergessen. Zum 200. Geburtstag des Schriftstellers Gustav Freytag“ – neue Sonderausstellung eröffnet

Im 19. Jahrhundert war er das, was man heute einen Bestseller-Autor nennt: Gustav Freytag. Heute kennt diesen Schriftsteller, dessen Geburtstag sich am 13. Juli zum 200. Mal jährt, kaum noch jemand. „Verehrt und Vergessen“ heißt deshalb auch die neue Sonderausstellung des Historischen Museums auf Schloss Friedenstein. Sie rückt nicht nur Freytags Werke in den Vordergrund, sondern beleuchtet auch die verschiedenen Lebensstationen des Autors. Am Samstag, 9. Juli, 14 Uhr, wird die Ausstellung im Spiegelsaal der Forschungsbibliothek Gotha eröffnet. Prof. Dr.

weiter

29. 12. 2015

Ein Porträtgemälde für das Historische Museum Gotha – Porträt des Gothaer Historikers Johann Heinrich Gelbke bereichert fortan die Sammlung

Die Wolken im Hintergrund leuchten abendrosafarben während der ältere Herr im Vordergrund mit aufgestelltem Kragen und rosigen Wangen dem Betrachter aufmerksam entgegenblickt. Bei dem fein gewandeten Mann handelt sich um Johann Heinrich Gelbke (1746 – 1822). Er ist auf dem Gemälde porträtiert, das Gelbkes Nachfahren, Familie Boyke in Goslar, nun an den Freundeskreis Kunstsammlungen Schloss Friedenstein Gotha e.V. für das Historische Museum Gotha übergeben haben.

weiter

Seiten