1. 2. 2018

Der Kanzler kommt

Aller guten Dinge sind drei: Nach Bismarck und Schröder stattet nun ein weiterer Kanzler Gotha einen Besuch ab. Im Herzoglichen Museum, direkt gegenüber des Gothaer Liebespaares, hatte er unter einem Tuch, vor den Augen des Publikums verborgen, darauf gewartet, vom Gothaer Oberbürgermeister Knut Kreuch der Öffentlichkeit vorgestellt zu werden. Heute haben die Stadt Gotha und die Stiftung Schloss Friedenstein feierlich gemeinsam ein Gemälde des Renaissance-Malers Lucas Cranach dem Jüngeren enthüllt.

weiter

28. 11. 2017

Neue Kabinettausstellung: „Mit sanftem Irisglanz – Historische Fächergestelle und Accessoires aus Perlmutt“

Eines eint die Fächer der neuen Kabinettausstellung im Herzoglichen Museum Gotha: Kalziumkarbonat. Was als schnöde Vokabel aus dem Chemieunterricht daherkommt, klingt in der Beschreibung eines Ästheten schon wesentlich attraktiver: Er würde von einem irisierenden Farbspiel sprechen oder von einem Schillern, das durch Lichtbrechung und Reflexionen entsteht. Und vermutlich würde er das Material auch bei seinem Namen nennen: Perlmutt.

weiter

28. 10. 2017

Lutherorte – jenseits von Klischee und Postkartenidylle: neue Sonderausstellung öffnet am Reformationstag

Die Reformationsdekade erreicht ihren Höhepunkt, am Dienstag ist es endlich soweit: Vor 500 Jahren nagelte Martin Luther seine 95 Thesen an die Schlosskirche von Wittenberg und wälzte damit die Kirchenlandschaft und die politischen Verhältnisse gehörig um. Die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha zeigt zu diesem Anlass eine neue Sonderausstellung: „Schauplätze der Reformation – Fotografien von prominenten und weniger bekannten Orten, von wirklichen und konstruierten“.

weiter

27. 10. 2017

Die Ausstellung „Der Gothaer Tafelaltar – Ein monumentales Bilderbuch der Reformationszeit“ endet – Reformationsbeauftragter der Thüringer Landesregierung besucht noch einmal die Ausstellung

Am heutigen Freitag hat die Ausstellung „Der Gothaer Tafelaltar – Ein monumentales Bilderbuch der Reformationszeit“ noch einmal eine besondere Würdigung seitens der Thüringer Staatskanzlei erfahren. Dr. Thomas A. Seidel, Reformationsbeauftragter der Thüringer Landesregierung hat sich die Jahreshauptausstellung der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha gemeinsam mit dem Gothaer Oberbürgermeister Knut Kreuch angesehen. Sie wurden vom Kurator der Schau, Dr. Timo Trümper, geführt.

weiter

27. 10. 2017

Nachts im Museum – Elfte Museumsnacht in Gotha

Am 28. Oktober 2017 öffnen die Museen der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha ab 20 Uhr wieder ihre Türen zur Museumsnacht. Zahlreiche Führungen, Konzerte und Kurzvorträge stehen auf dem Programm: Luthers Hund Tölpel plaudert über die 95 Würstchen, Restaurator Gunter Rothe widmet sich den „Geheimnissen an alten Möbeln“ und im Herzoglichen Museum wird es romantisch bei „Musik im Museum – Liebeslieder der Jahrhunderte“ mit Sabine Lindner.

weiter

27. 7. 2017

Die Jahresausstellung der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha – „Der Gothaer Tafelaltar – Ein monumentales Bilderbuch der Reformationszeit“

Am Samstag, 29. Juli, eröffnet die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha ihre Jahresausstellung: „Der Gothaer Tafelaltar – Ein monumentales Bilderbuch der Reformationszeit“. Gut drei Monate lang werden in der Säulenhalle des Herzoglichen Museums 162 Tafeln im Mittelpunkt stehen – bevölkert von unzähligen fein gearbeiteten Figuren und dekorativen Kartuschen mit Bibeltexten in deutscher Sprache.

 

weiter

13. 5. 2017

Das Puschkin-Museum Moskau zu Gast – Meisterwerke der französischen Kunst

Am Sonntag, 14. Mai, eröffnet die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha gemeinsam mit ihrem russischen Kooperationspartner, dem Staatlichen Museum für Bildende Künste A. S. Puschkin, eine Ausstellung, die nicht nur vom künstlerischen, sondern auch vom politischen Blickwinkel her reizvoll ist: „Das Puschkin-Museum Moskau zu Gast – Meisterwerke der französischen Kunst“. Die Schau steht unter der Schirmherrschaft von Sigmar Gabriel, Bundesminister des Auswärtigen.

weiter

8. 5. 2017

Neue Sonderausstellung „Mit Kennerblick & Leidenschaft“ – Die Sammlung europäischer Fayencen in Gotha

Pantoffeln aus Keramik, Vasen in Kürbisform oder ein Wandbrunnen mit Köpfchen – die Gothaer Sammlung europäischer Fayencen enthält neben wunderbaren Tellern auch wundervolles Figürliches. In ihrer Entstehung unterschiedet sich die Kollektion von den meisten Gothaer Sammlungen: Sie ist weder aus fürstlichem Sammeleifer entstanden noch über Jahrhunderte historisch gewachsen. Von wenigen Ausnahmen abgesehen, wurde die Sammlung erst nach Gründung des Herzoglichen Museums durch dessen Direktor Karl Purgold zusammengetragen.

weiter

21. 3. 2017

Analoge Museumswelt wird digital – 18. MusIS-Nutzertreffen im Herzoglichen Museum Gotha

Während der Betrieb im Herzoglichen Museum Gotha ganz normal weiterläuft, haben sich im Untergeschoss über 50 Fachleute zusammengefunden, um sich über Dinge auszutauschen, die für den Besucher vielleicht nicht sichtbar, aber für die Arbeit eines Museums essenziell sind: Am 20. und 21. März findet in Gotha das 18. MusIS-Nutzertreffen 2017 statt, zu dem die Teilnehmer aus Museen in ganz Deutschland und der Schweiz angereist sind.

weiter

Seiten