Museen sind Fenster in die Vergangenheit – es kann viel Spaß machen, auf Entdeckungsreise zu gehen und auf den Spuren vergangener Zeiten zu wandeln oder originale Kunstwerke zu bewundern.

Kommen Sie ins „Barocke Universum Gotha“! In vielen museumspädagogischen Veranstaltungen werden die zahlreichen Schätze von Schloss Friedenstein aus den Bereichen Kunst, Natur und Geschichte vorgestellt.
Die Schüler erhalten Führungen, können sich aber auch Wissen selbständig erarbeiten und sich kreativ mit dem Gesehenen und Erlebten auseinandersetzen. Selbstverständlich gehen wir auch auf besondere Wünsche ein, organisieren mit Ihnen Projekttage und unterstützen Sie beim lebendigen Miteinander zwischen Schule und Museum.


Sonderausstellungen

Für museumspädagogische Veranstaltungen zu den Sonderausstellungen gibt es gesonderte Informationen. Außerdem finden in den Schulferien zahlreiche Sonderveranstaltungen und Kreativkurse statt. In den Sommerferien erscheint dazu ein eigener Flyer.

 

Kulturpass Thüringen Malbuch für den Sommer 2021

Zusammen mit dem Kulturpass der LKJ Thüringen e. V., dem Thüringer Museumsverband und KiKa-Moderator Tim Gailus ist im Sommer 2021 ein Malbuch voller märchenhafter Zeichnungen entstanden. Alle Teilnehmenden des Thüringer Kulturpasses, die ihren vollständig abgestempelten Pass an die LKJ Thüringen absenden, erhalten eines der auf 1.000 Stück limitierten Bücher. Janin Pisarek, Leiterin der Kulturagent*innen Thüringen, hat sechs Sagen und Legenden zum Ausmalen auf Papier gezaubert. Lasst euch von geheimnisvollen Reitern, goldenen Schafen und verzauberten Schmieden in die Thüringer Sagenwelt entführen.

Natürlich ist auch Schloss Friedenstein mit dabei. Hier findet ihr die vollständige Sage „Das Bett als Sarg“. Den Audiobeitrag gibt es bei baldmöglichst hier. Gesprochen und produziert von: Tim Gailus

Ihr habt noch keinen Kulturpass? Dann holt euch euer eigenes Exemplare an unserer Kasse ab oder bestellt ihn direkt bei der LKJ Thüringen:

kulturpass@lkj-thueringen.de | 0361 663822 13

 

Angebote für Kinder und Jugendliche zu Hause:


Eva-Maria-Dicken-Preis 2021 - „Die Blumen machen den Garten, nicht der Zaun.“

Mit dem Preis soll die künstlerische Tätigkeit von begabten Kindern und Jugendlichen außerhalb des Schulunterrichts gewürdigt und ihr Werk einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Der Jugendkunstpreis richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen zwölf und 18 Jahren, die ihren Wohnsitz im Landkreis Gotha haben, doch können auch Arbeiten junger Künstler*innen aus dem übrigen Thüringen eingereicht werden.

Das Jahresthema 2021 lautete „Die Blumen machen den Garten, nicht der Zaun.“ Gotha ist mit herzoglicher Orangerie, englischem Garten und historischer Wasserkunst ein Außenstandort der Bundesgartenschau in Erfurt (23.04. – 10.10.2021).

Das Gemälde „Gartenlandschaft“ von Iman Shuaibat hat seine Betrachter überzeugt: Von insgesamt 1369 Stimmen konnte die 17-Jährige aus Ilmenau 243 auf sich vereinen. Bereits Ende Juni hatte die Jury des Eva Maria Dicken-Kunstpreises aus 39 Einzel- und Gruppenarbeiten die Gewinner gekürt (hier lag die Schülerin auf Platz 3), nun wurde die Favoritin des Publikums geehrt. Mit ihrem Acrylbild, das sie ihrem verstorbenen Opa gewidmet hatte, lag die Schülerin klar vor allen anderen und konnte so die 100 Euro Preisgeld für sich ausmachen.

Stifter des Preises ist Familie Dicken aus Wuppertal. 2011 entschloss sich die Familie, im Rahmen einer Zuwendungsvereinbarung für den Freundeskreis Kunstsammlungen Schloss Friedenstein Gotha e.V. und mit Unterstützung der Kreissparkasse Gotha Kapital für die Preisgelder zu stiften.


Deine eigene chinesische Tee-Ernte-Tasse

Wie wäre es mit einem Tässchen Tee? Im 2. Teil unserer Mitmach-Aktion zeigen wir dir, wie du dir selbst eine Tee-Ernte-Tasse basteln kannst: Einfach die Seiten mit der Anleitung auf unserer Homepage ausdrucken und los geht’s! Auf youtube kannst du dir im Video ansehen, wie genau es funktioniert und was du sonst noch brauchst. Die Bastelanleitung als PDF kannst du hier herunterladen.


Ratespiel Fabelwesen

Harry Potter-Fans kennen sie natürlich: Phönix, Basilisk und Einhorn. Doch diese Fabelwesen gibt es nicht erst seit Joanne K. Rowling. Macht mit und schaut ladet euch einen Bogen mit verschiedensten Fabelwesen hier herunter. Die Aufgabe: Wer ist wer? Ihr müsst den verschiedenen Wesen ihre Namen zuordnen. Phönix ist einfach? Wie aber schaut es mit dem Roch oder dem Boramez aus?


Origami-T-Rex

Der Dimetrodon, einer unserer Ursaurier vom Bromacker, hätte da eine Idee. Bastelt doch einfach einen seiner Nachfahren: den Tyrannosaurus Rex. Beide waren zwar Fleischfresser, sind aber sehr verschieden. Wo genau der Unterschied liegt? Schaut mal in die Bastelanleitung hier. Dort findet ihr nicht nur heraus, warum unsere Wissenschaftler immer mit uns schimpfen, sondern auch einen Link, wo ihr Euch einenn T-Rex-Schädel ganz genau anschauen könnt. Und Hilfe beim Basteln gibt es auf unserem Youtube-Kanal.


Paläoart-Wettbewerb
Abgabetermin: 25. September 2020

Der kleine Eudibamus hat eine wichtige Nachricht für euch: Macht mit! Bei unserem Paläoart-Wettbewerb. Belebt die Wirbeltier-Lagerstätte bei Tambach-Dietharz mit euren Illustrationen und Modellen zum Leben. Weitere Infos findet ihr hier als PDF. Zum Beispiel, dass ihr Sach- und Geldpreise gewinnen könnt und dass die Arbeiten der Gewinner in unserer Ausstellung „Saurier – Die Erfindung der Urzeit“ gezeigt werden.


Bau dir eine Orangerie

„Vom Eise befreit sind Strom und Bäche / durch des Frühlings holden, belebenden Blick...“, heißt es in Goethes Osterspaziergang aus dem „Faust“. Damit in Zeiten wie diesen nicht zu viele Menschen auf einmal draußen unterwegs sind, wollen wir euch auf einen virtuellen Spaziergang durch die Orangerie in Gotha einladen. Vorher müsst ihr sie euch aber noch aufbauen. Es heißt wieder „macht mit“. Hier gibt es die Bastelanleitung zum Runterladen.


Modell einer Qualle

Das Original ist aus Gallertmasse, unser Exemplar hier aus Glas und eure aus Transparentpapier: Vorausgesetzt ihr folgt dem Aufruf unserer wunderschönen Blaschka-Qualle hier und macht euch ans Werk. Hier findet ihr eine Bastelanleitung für ein Quallen-Modell.


Eigenes, kleines Schmuckkästchen

Ein Camembert, eine Maus und ein hübsches Schächtelchen? Alles Käse? Nein. Die Maus ist unser Museumsmaskottchen Casimir, der 225., der euch aus dem Ferienschlummer wecken möchte: „Macht mit! Und baut euer eigenes, kleines Schmuckkästchen!" Wie das geht und was der Camembert soll, seht ihr hier. Viel Spaß beim Basteln!


Deine eigene mini Camera Oscura

Unsere heutige Aufmunterung, stammt von Herzog Ernst II. von Sachsen-Gotha-Altenburg (1804). Er war ein totaler Physiknarr. Gemeinsam mit dem Astronomen Franz Xaver von Zach hat er die Sternwarte Gotha errichtet und die Stadt damals zu einem europäischen Zentrum der Astronomie gemacht. Unsere Bastelanleitung für heute kommt auch aus dem physikalischen Bereich: Bau dir deine eigene mini Camera obscura! Die Anleitung findest du als PDF hier und dazu gibt es wieder ein Video.


Deine eigene Pyramide

Graffiti-Alarm an der Cestius-Pyramide. Ein Schmierfink war am Werk, hatte aber gute Absichten: Er wollte euch dazu animieren, unsere Korkmodelle näher kennenzulernen und euch gleich selbst eine kleine Pyramide zu basteln. Hier findet ihr das PDF mit den Informationen und dem Bastelbogen.