Ab Ende 2018 bis vorraus. 2032 finden am Schloss im Bereich des Westflügels umfangreiche Sanierungsarbeiten statt. Wir versuchen die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten. Allerdings werden Teile der Dauerausstellungen (klassizistische Wohnräume, Neues Münzkabinett, Hitsorisches Museum, Museum der Natur) zeitweise geschlossen sein.

In Gotha hat sich mit Schloss Friedenstein und seinen Beständen ein einzigartiges Ensemble erhalten mit den historischen Repräsentationsräumen aus Barock und Klassizismus, dem Ekhof-Theater und  ebenso vielfältigen wie reichen kunstgeschichtlichen, historischen und naturkundlichen Sammlungen, die in drei Museen im Schloss (Schlossmuseum, Historisches Museum, Museum der Natur) und im Herzoglichen Museum präsentiert werden. Hier lässt sich vorzüglich barockes und aufklärerisches Denken und Handeln nachvollziehen. Betreut werden die historischen Schlossräume und Sammlungen von der am 1. Januar 2004 gegründeten Stiftung Schloss Friedenstein Gotha.

Die weltweite Einzigartigkeit dieses barocken Erbes in Gotha liegt darin, dass sich neben dem Schlossbau mit seinen Innenräumen und dem bemerkenswerten Schlosspark mit Orangerie auch alle Sammlungen seit mehr als 350 Jahren an diesem Ort erhalten haben.